Porträt für Horst aan de Maas

„Gute Beratung führt zu einem produktionstechnisch besser realisierbaren und kostentechnisch interessanteren Ergebnis“

Staatsieportret_Teun_Verbeek_HadM

Anfang 2016 rief die Gemeinde Horst aan de Maas Künstler dazu auf, einen originellen Entwurf für ein Porträt des Königs einzureichen. Der Künstler Teun Verbeek gewann diesen Wettbewerb und durfte seine Idee, ein Porträt von König Willem-Alexander bestehend aus Selfies von Bewohnern der Gemeinde Horst aan de Maas, verwirklichen. Zur Realisierung dieses ‘Selfie-Porträts’ wandte sich Verbeek an Vullings Metaalbewerking.    

„Wir haben zusammen mit Verbeek erörtert, wie wir seine Idee am besten verwirklichen könnten“, berichtet John Hermans von Vullings Metaalbewerking. „Der erste Gedanke war, das Porträt auf einer Grundplatte aus Stahl zu realisieren, die mit Gewindestangen und außen herum mit einem Stahlrohr versehen ist. Auf das Rohr sollte eine runde Platte geschweißt werden, woraufhin das Ganze lackiert hätte werden sollen. Unsere Experten kamen jedoch recht schnell zu der Schlussfolgerung, dass diese Ausführung ziemlich arbeitsintensiv wäre und das Porträt durch das verwendete Material sehr schwer werden würde. Durch das Schweißen ist es schwierig, die runden Platten alle flach auf dem Rohr anzubringen“, erläutert Hermans. Auf Anraten von Vullings wurde das Porträt letztendlich voll und ganz aus Aluminium geschaffen. Ohne Gewindestangen, aber dafür mit gedrehten Aluminium-‘Fotohaltern’, wodurch das Schweißen wegfiel. „Das Ganze wurde eloxiert, um einen natürlicheren und beständigeren Look zu kreieren“, so Hermans.

Staatsieportret Horst aan de Maas

Dank der Beratung von Vullings Metaalbewerking ist ein Selfie-Porträt entstanden, dass nicht nur produktionstechnisch besser zu realisieren war als die erste Idee von Verbeek, sondern auch kostentechnisch interessanter war. Nicht ganz unwichtig: Teun Verbeek, Vullings Metaalbewerking sowie die Gemeinde Horst aan de Maas sind sehr zufrieden mit dem Endergebnis, das mittlerweile im Ratssaal der Gemeinde hängt!

Zurück zur Branchenübersicht